Zusammenfassung Hygiene- und Schutzkonzept für das Training des Sanjuro Dojo - Information für Trainingsteilnehmer


 Stand: 29.05.2021

 

 Sanjuro Dojo Regensburg – Training im Freien unter Corona-Bedingungen ab 29.05. 2021

Stand 29.05.2021

Aufgrund der 12. BayIfSMV und der Amtlichen Bekanntmachung der Stadt Regensburg zum Coronavirus (SARSCoV2) Inzidenzwert vom 27.05.2021 und unter Berücksichtigung des aktuellen Corona-Pandemie-Rahmenhygienekonzepts Sport vom 20. Mai 2021, Az. H1-5910-1-28 und G54-G8390-2020/3996 ist ein Training im Freien ab dem 29.05.2021 möglich.

 

 

Verantwortlichkeiten:

Für die Umsetzung aller Vorgaben des COVID-19 Infektionsschutzes während des Trainingsbetriebs (alle Vorgänge während der Anwesenheit von Schülern am Trainingsort zum Zweck des Kampfkunsttrainings) sind die jeweiligen Schulleiter verantwortlich und schulen ggf. weitere Trainier.

Die entsprechend geschulten Trainer sind verantwortlich für die Information der Schüler. 


Trainingszeiten

 

KIDS: Samstag 15:00h-16:00h

ERWACHSENE/Jugend: Samstag 16:30h bis 18:00h

 

Trainingsort:

Treffpunkt Parkplatz Maffeistraße 20, 93059 Regensburg,

ð  wir trainieren im benachbarten Park am Donauufer (Unterer Wöhrd)

 

Bitte beachten:

Training im Freien (Wiese):  Bitte geeignete (Sport-) Schuhe und ggf. Sonnen-/Regenschutz mitbringen.

 

 


Regelungen für den Trainingsbetrieb allgemein

Ein Kontakttraining kann bei einer stabilen Inzidenz < 100 im Freien stattfinden.


Bei einer Inzidenz <50 besteht keine Testpflicht (dies ist aktuell (29.05.2021) im Stadtgebiet Regensburg der Fall).

  • Freiwillige Selbsttests/Bürgertests: Wir bitten alle Teilnehmer, die nicht aus beruflichen Gründen oder in der Schule regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden/selbst testen oder als vollständig geimpft/genesen gelten, vor der Trainingsteilnahme einen Selbsttest durchzuführen oder sich kostenlos bei einer Apotheke/Teststation testen zu lassen. Dies erhöht die Sicherheit aller Teilnehmer im Kontakttraining.
  • Im Sanjuro-Dojo findet aus Gründen des Infektionsschutzes derzeit ausschließlich Training im Freien sowie Online–Videotraining statt. Ein Training in geschlossenen Räumen erfolgt bis auf weiteres nicht.
  • Maximale Gruppengröße im Freien 25 Teilnehmer, möglichst feste Gruppen: Bitte über WhatsApp (Gruppe Sanjuro Dojo INFO) anmelden, es sind ausreichend Plätze frei.
  • Anmeldung zum Probetraining über WhatsApp (0172 2541969, Christina Schreier).
  • Auch Begleitpersonen / begleitende Eltern müssen sich vor Ort registrieren, es bestehen Maskenpflicht und Abstandsregeln (FPP2-Maske, mindestens 1,5m Abstand zwischen Personen die nicht Mitglieder eines Hausstandes sind oder sonstig nicht der Abstandspflicht unterliegen), 3 m Abstand zu Trainingsteilnehmern.

 

Eine Trainingsteilnehme oder Zuschauen ist nicht gestattet für:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion,
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen,
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen,
  • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z.B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes).

 

Bei Fragen zu den Corona-Maßnahmen oder Unsicherheit, ob eine Teilnahme möglich ist, bitte vorab die Schulleitung unter kontaktieren (WhatsApp 0172 2541969)

  • Die Trainer des Sanjuro-Dojo sind gegenüber den Trainingsteilnehmern und Zuschauern/Begleitpersonen Weisungsbefugt und können bei Nichteinhaltung der Regelungen eine Person auffordern, sich aus dem Trainingsbereich zu entfernen bzw. die weitere Trainingsteilnahme untersagen.
  • Für außenstehende Personen gelten die gesetzlichen Hygieneregelungen insbesondere bzgl. des Mindestabstands.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Verhalten vor/nach den Training

  • Bitte pünktlich sein, bei nicht vermeidbarer Verspätung diese rechtzeitig mitteilen (WhatsApp).
  • Vor und nach dem Training Abstand halten und Maske tragen (FPP2-Maske, mindestens 2m Abstand bei Personen die nicht Mitglieder eines Hausstandes sind oder sonstig nicht der Abstandspflicht unterliegen).
  • Die Maske darf erst bei Trainingsbeginn auf Anweisung der Trainer abgenommen werden und wird unmittelbar bei Trainingsende (Anweisung durch Trainer) wieder aufgesetzt.
  • Vor und nach dem Training ist eine Handdesinfektion durchzuführen (Handdesinfektionsmittel wird gestellt).
  • Beim Aufenthalt im Trainingsbereich (öffentlicher Park) vor und nach dem Training sind die jeweils aktuell gültigen Hygieneregeln und die Verordnungen der Stadt Regenburg zu beachten, insbesondere bezüglich Gruppenbildung sowie Abstands- und Maskenpflicht !!

 

 

 

 

 


Verhalten im Training

  • Das Training erfolgt in festen 2er bzw. 3er Gruppen, die jeweils zu Trainingsbeginn von den Trainern eingeteilt und dokumentiert werden.
  • Die Gruppen halten zueinander mindestens 3 m Abstand.
  • Die FPP2 Masken werden erst abgenommen, wenn die Gruppeneinteilung erfolgt ist und die Abstände hergestellt sind. (Bitte Trinkflasche + ggf. weitere Ausrüstung in den Bereich der jeweiligen Gruppe mitnehmen um unnötiges Herumlaufen zu vermeiden).
  • Trainer, die sich während des Trainings zwischen den Gruppen bewegen z.B. für Coaching/Hilfestellungen tragen in dieser Zeit eine FFP2 Maske und nehmen diese erst ab, wenn ein sicherer Abstand (3m) zu den Trainingsteilnehmern hergestellt ist.
  • Sofern Ausrüstung zwischen den Gruppen ausgetauscht wird, muss diese desinfiziert werden.

Weitere Infos / Organisatorisches:

  • Trainiert werden kann im Karateanzug oder in geeigneter Sport/Outdoor/Freizeitkleidung je nach Witterung.
  • Bitte Trinkflasche und ggf. Handtuch mitbringen.
  • Achtung: Es werden Schuhe (möglichst mit weicher Sohle) benötigt.
  • Erwachsene: Bitte ausgeliehene Ausrüstung (Handpratzen) zum Training selbst mitbringen!

 

 

 


Schlechtwetter/Online-Training

  • Das Training in geschlossenen Räumen ist aktuell nur kontaktlos und unter Einhaltung der Sicherheitsabstände erlaubt, sowie für die Schulleitung mit erheblichen Organisatorischen Aufwand verbunden. Daher werden wir in den nächsten Wochen darauf verzichten, da gegenüber dem Online-Videotraining kein wirklicher Vorteil besteht.
  • Bei Wetterbedingungen, die kein sicheres Training im Freien zulassen (Sturm, Gewitter, Platzregen), wird das Training im Freien rechtzeitig (spätestens 2 Stunden) vorher abgesagt.
  • Das Kids-Training wir im Fall einer Absage durch das bewährte Videotraining ersetzt.
  • Das Online-Videotraining für Erwachsene wird mindestens in den nächsten 2 Wochen noch beibehalten und dann, abhängig von der weiteren Entwicklung der Inzidenzwerte nach vorheriger Information auf Training im Freien umgestellt.

 

 

 

 


Weitere Regelungen und Informationen:

Hygiene- und Schutzkonzept für das Training im Sanjuro Dojo


Unter diesem Link finden Sie/findet Ihr das vollständige Hygiene- und Schutzkonzept für das Sanjuro-Dojo Regensburg (PDF)


Gültigkeit

Das o.g. Hygiene- und Schutzkonzept (Version 5) bleibt solange gültig, wie besondere Maßnahmen zum Infektionsschutz im Geltungsbereich des Bayrischen Infektionsschutzgesetzes aufrechterhalten werden müssen.

  

Regensburg, den 29.05.2021

  

Sanjuro Dojo Regensburg

  

Dr. Christina Schreier, Schulleitung

 


Links